KONFERENZ ZU ENERGIEWENDE, KLIMASCHUTZ UND KLIMAWANDEL


PPA plant und organisiert Energie- und Klimaschutzkonferenz 2015 in Mecklenburg-Vorpommern

Frankfurt/Berlin, 1. Juli 2015 — Mecklenburg-Vorpommern beauftragt PP:AGENDA, die Kommunikationsagentur für die Handlungsfelder des 21. Jahrhunderts, mit der Konzeption und Umsetzung seiner Energie- und Klimaschutzkonferenz 2015. Damit gewinnt die Agentur mit Standorten in Frankfurt und Berlin bereits den zweiten Etat im Bereich Energiewende des Ministeriums für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung Mecklenburg-Vorpommern in diesem Jahr. Erst im Juni hatte PP:AGENDA bekanntgegeben, ihre erfolgreiche Gesellschaftskampagne für mehr Elektroautos auf Deutschlands Straßen auch in Mecklenburg-Vorpommern zu starten.

„Die Energiewende ist ein umfassendes und für unsere Zukunft zentrales Thema, das dringend Öffentlichkeit und Kommunikation benötigt, um erfolgreich sein zu können“, sagt Michael Tschakert, Direktor Consulting & Management. „Wir wissen aus unserer Arbeit rund um Energiewende und Elektromobilität für zahlreiche Bundesländer: Vieles ist erklärungsbedürftig, und es gilt, der Bevölkerung zuzuhören und Plattformen für einen bürgernahen Dialog zu schaffen und mit Leben zu füllen. Ziel der Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern ist es daher, mit der Konferenz das öffentliche Bewusstsein und den Dialog zu den Themen Energiewende, Klimaschutz und Klimawandel zu stärken.“

PP:AGENDA wird das Konzept und das Programm der Energie- und Klimaschutzkonferenz im Detail entwickeln, sowie die Abstimmung der Partner, das Veranstaltungsmanagement und die Dokumentation übernehmen. Die Veranstaltung wird eine große Bandbreite an Themen behandeln ‒ unter anderem aktuelle Förderrichtlinien, Klimaschutzprojekte, Energie-Monitoring in Landkreisen und Kommunen, Initiativen des Landes und des Bundes, das Engagement regionaler Partner, sowie Elektromobilität. Zielgruppen sind Unternehmen, Kommunen, Landkreise, Vereine und Verbände. Die Konferenz findet am 7. und 8. September 2015 in Wismar und Wietow statt.

Gemeinsam mit Public & Private stehen bei PP:AGENDA die großen Handlungsfelder des 21. Jahrhunderts auf der Tagesordnung: Bildung und Wissenschaft, Klimaschutz und Energie, Mobilität und Effizienz, Ernährung, Gesundheit und Sport, sowie Kultur und Europa. Unter dem Motto „New Balance of Communication" nutzt PP:AGENDA die Kompetenz und Passion ihrer Beraterinnen und Berater für die Zukunftsfaktoren ‒ für Mensch und Gesellschaft.