PP:AGENDA stellt Siegerschulen des 5. Schulwettbewerbs IDEEN BEWEGEN im Rahmen der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin vor.


Die Initiative DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN prämiert Unterrichtsprojekte mit einer Jury aus Wissenschaft, Schulpraxis und Bildungsverlagen. PP:AGENDA und Cheil Germany verantworten im Auftrag von Samsung Electronics Germany den Auftritt auf der IFA.

Frankfurt am Main, 07. September 2016 – In einer feierlichen Veranstaltung im Rahmen der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin ehrte die Jury am 5. September 2016 die Siegerprojekte: Mit dem Projekt "Spurensuche 2.0 - Besondere Persönlichkeiten der Stadt Magdeburg im Spiegel ihrer Zeit" belegt die Gemeinschaftsschule Oskar Linke Magdeburg den ersten Platz in der Klassenstufe 7 bis 8. Die Albrecht-Dürer-Schule Weiterstadt überzeugte die Jury in der Klassenstufe 9 bis 11 mit ihrem Projekt "Unterwegs mit Tablets - Digitale Peer-Education im Hessischen Landesmuseum Darmstadt". Die beiden Erstplatzierten erhalten jeweils ein digitales Klassenzimmer mit 32 Tablets, interaktivem Monitor (E-Board) und weiterem Zubehör im Wert von 20.000 Euro.


Die Siegerehrung der 5. Wettbewerbsrunde IDEEN BEWEGEN am Samsung Stand auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin. Quelle: i-dbnd.de

Die prämierten Unterrichtsprojekte zeigen, wie mit Hilfe digitaler Medien neue Lernwege für Schülerinnen und Schüler beschritten werden und welche neuen Unterrichtsmöglichkeiten sich für Lehrkräfte eröffnen. "Unser Ziel ist es, dass Schülerinnen und Schüler auf ihrem Bildungsweg lerngerecht neue Möglichkeiten entdecken und erforschen können. Gleichzeitig sollen Lehrkräfte das notwendige Know-how erlangen, um ihren digitalen Unterricht kreativ und authentisch zu gestalten", so Steffen Ganders, Director Corporate Affairs der Samsung Electronics GmbH und Jurymitglied.

Für die Jury aus Wissenschaft, Schulpraxis und Bildungsverlagen zählte bei der Auswahl der Projekte unter anderem, ob innovative Ideen oder neue Arten der Nutzung digitaler Medien zum Einsatz kamen, die nicht nur für das eigene Lernen, sondern auch für die Schulcommunity sichtbar wurden. Jurymitglied Professor Dr. Eckhard Klieme vom Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) findet, dass einige Schulen sich mit ihren Projekten als "Community" präsentiert haben, was zu einer guten Schulentwicklung beitrüge. "Die technischen Medien wurden sehr gut eingebunden, um die Schulkultur zu fördern", sagt Klieme.

Jurorin Dr. Susanne Rupp vom Cornelsen Verlag über die Leistungen der Erstplatzierten: "Es waren sehr unterschiedliche Projekte, vielseitig und spannend. Besonders gut hat mir gefallen, wie die Schülerinnen und Schüler die durch die Geräte ermöglichte Mobilität nutzten, dass sie den Lernort Klassenzimmer verlassen haben, um draußen zu recherchieren, zu dokumentieren, etwas selbst zu erstellen und damit auch die Lernzeit des 45-minütigen Unterrichtskonzepts zu durchbrechen. Des Weiteren hat mich die hohe Schüleraktivierung und Selbständigkeit beeindruckt." Juror Dr. Thomas Huk von der Westermann Gruppe findet: "Es waren ganz verschiedenartige Ansätze und es ist deutlich geworden, dass man Tablets und digitale Medien in unterschiedlicher Weise und in den unterschiedlichsten Fächern einsetzen kann. Es hat sich herausgestellt, dass sie den Unterricht bereichern und dadurch tatsächlich verändern."

PP:AGENDA verantwortet gemeinsam mit Cheil Germany die Bereiche Strategie, Konzeption, Kommunikation und Jahres-Programme für die Initiative im Auftrag von Samsung Electronics Germany. Die Initiative kooperiert beim Schulwettbewerb "IDEEN BEWEGEN | Der Wettbewerb zur digitalen Schule" mit Ministerien, Landesinstituten, Schulträgern und Schulen. Weitere Förderer sind: didacta Verband der Bildungswirtschaft, Westermann Verlagsgruppe, Cornelsen, PONS und meinUnterricht.de.

Rolf Miller, CEO PP:AGENDA, resümiert die fünf Schulwettbewerbe positiv: "Mit der Förderung durch Samsung Electronics GmbH und Bildungsverlage konnten wir seit 2013 das Interesse am digitalen Lehren und Lernen großartig unterstützen. Der Schulwettbewerb mit über 200 eindrucksvollen Projekten setzt inspirierende und nachhaltige Impulse für heutigen Unterricht."

Weitere Informationen:
www.i-dbnd.de/ideen-bewegen