Fotoausstellung | Woman Changing India


PR, Stakeholderkommunikation

Die Fotoausstellung „Women Changing India“ wurde von BNP Paribas im Jahr 2010 anlässlich des 150-jährigen Bestehens und Wirkens der Bank in Indien ins Leben gerufen. Die Ausstellung porträtiert Lebenswege indischer Frauen, die aus heutiger Sicht eher ungewöhnlich und vor gar nicht allzu langer Zeit kaum vorstellbar gewesen wären.

Es sind Frauen, die Indien verändern und dem Motto der Ausstellung „Women Changing India“ eindrucksvoll ein Gesicht verleihen. Porträtiert werden Frauen wie Revethy Roy, die 1998 das Taxiunternehmen “For She“ gründete, das erfolgreich von Frauen geführt wird, die Frauen sicher befördern und so vor alltäglichen Übergriffen schützen. Oder Nita Nagaraj, Chefköchin der Jaypee Hotelgruppe: Sie ist Indiens erste Frau in dieser Position, Stellen in diesem Bereich der Gastronomie sind meist den Männern vorbehalten. Vorgestellt wird auch Karuna Nundy. Sie ist eine der wenigen Rechtsanwältinnen am Obersten Gerichtshof Indiens.

Seit 2011 zog die Ausstellung weltweit bereits über 100.000 Besucher an und ist nun erstmals in Deutschland zu sehen. Im Rahmen der Ausstellung verantwortet PP:AGENDA Pressearbeit und Stakeholder-Kommunikation.