Medieninitiative Schule@Zukunft des Landes Hessen


PP:AGENDA fungierte ab 2001 als zentrales Programm-Management des Landes Hessen und setzte bis 2005 gemeinsam mit den Initiatoren (Land, Schulträgern und Wirtschaft) folgende Aufgaben um: Verbesserung der IT-Infrastruktur in allen Schulformen, Realisierung eines nachhaltigen Supportkonzeptes, Intensivierung der Medienkompetenz in der Lehrerbildung, Erprobung neuer Innovationstechnologien für den Unterricht sowie öffentlichkeitsarbeit. Letztere wurde gemeinsam mit der Agentur Ogilvy & Mather / Frankfurt konzipiert und 2002 vom Jahrbuch der Werbung zum Spartensieger gekürt. Mediaschaltungen - Plakate (18/1) sowie Anzeigen in Tageszeitungen - erfolgten in Kooperation mit der Mediaagentur MindShare. Das Projekt Schule@Zukunft hatte einen Gesamtetat von 130 Millionen Euro.

Die Partner: Hessische Landesregierung, Hessischer Landkreistag, Hessischer Städtetag, Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände sowie ca. 40 Unternehmen.